Turniere
Image is not available

Mit Badminton ins neue Jahr!

Silvesterturnier beim TSV 1846

Arrow
Arrow
Slider

Am vergangenen Wochenende, dem 30.9. und 1.7.2018 fand die 5.Bamberger Stadtmeisterschaft statt. Und auch der TSV war wieder zahlreich vertreten:

Sarika, Anni, Philipp, Verena, Tim, Michael, Rudi, Xin, Robert und Matthias traten in den Disziplinen Mixed, Doppel (Samstag) und Einzel (Sonntag) an. Insgesamt sprangen dabei vier erste, ein zweiter und drei dritte Plätze heraus. Ein rundum gelungenes Wochenende also!

 Am Samstag war unser Haupttag. Hier fanden Mixed und Doppel statt.

Da wir in der Freizeitgruppe nicht antreten durften und die Mixed der Gruppen A und B zusammengelegt wurden, fanden wir uns plötzlich alle in derselben Konkurrenz wieder. Es gab vier Vorrundengruppen und wir waren mit fünf Mixedpaarungen dabei:

Tim & Xin, Rudi & Sarika, Michael & Anni, Robert & Annika Leiter (SC Uttenreuth) und Verena & Matthias

Folglich trafen zwei von uns schon in der Vorrunde aufeinander. Dieses Los traf Verena und mich. Wir trafen bereits in der Gruppe auf die späteren Sieger Robert und Annika. Alle anderen konnten sich aber für die Hauptrunde qualifizieren. Letztendlich landeten Tim & Xin auf dem 1., Rudi & Sarika auf dem 3.Platz im Mixed-A. Robert & Annika wurden wie gesagt 1. und Michael & Anni blieb sehr knapp, nach Punkten, nur der undankbare 4.Platz.

Die Hoffnungen für die Doppel waren dementsprechend groß und sollten auch nicht enttäuscht werden.

Hier traten an:

Im Herrendoppel-A: Tim & Rudi

Im Damendoppel-A: Sarika & Xin

Im Herrendoppel-B: Robert & Michael und Philipp & Matthias

Im Damendoppel-B: Anni & Verena

Kurz gesagt: Wir waren erfolgreich!

Tim und Rudi fanden im ersten Spiel noch nicht richtig zueinander und verloren knapp in drei Sätzen. Da im Herrendoppel-A nur eine Gruppe gespielt wurde kostete sie diese Auftaktniederlage später den Sieg. Die restlichen Spiele konnten sie jedoch gewinnen und landeten so auf dem 2.Platz.

Xin und Sarika erspielten sich durch eine konstant gute Leistung souverän den Turniersieg.

Im Herrendoppel-B gewannen Michael und Robert ohne Satzverlust die Gruppe. Philipp und ich begannen stark. Die ersten drei Gruppenspiele entschieden wir, teilweise knapp, für uns. Im letzten Gruppenspiel waren wir bereits sicher weiter. Gegen bereits ausgeschiedene Gegner gelang es uns aber nicht die Konzentration aufrecht zu erhalten. Dadurch verspielten wir den Gruppensieg und mussten bereits im Halbfinale gegen Michael und Robert spielen. Dieses Duell hätten wir lieber im Finale gehabt. Die beiden wussten genau wie sie spielen müssen und schlugen uns glatt in zwei Sätzen. Das Finale und das Spiel um Platz 3 gingen dann beide letztendlich klar an die 46er.

Anni und Verena fanden nicht ins Spiel und gingen leider leer aus. Ich wünsche euch viel Erfolg beim nächsten Mal!

Am Abend wurden alle Teilnehmer noch vom BV Bamberg mit Freibier und einem Spanferkel verwöhnt. Das ließen wir uns natürlich nicht entgehen, bevor wir gegen halb neun die Heimreise antraten.

Am Sonntag wurden dann nur noch die Einzel gespielt.

Hier stellte sich nur noch Robert der Herausforderung. Alle anderen genossen einen freien Sonntag der Regeneration.

Robert konnte sich trotz vieler enger Drei-Satz-Spiele letztendlich durchsetzen und gewann auch im Doppel.

Damit hat er in jeder Disziplin den 1.Platz abgeräumt, herzlichen Glückwunsch!

Insgesamt war es ein sehr schönes, familiäres Turnier zu dem wir nächstes Jahr gerne wieder kommen!

(Bild: Xin Yuan)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen